Penny - from Zero to Hero ;o)  Dog Show Ergebnisse 2021

Half Penny Anyhing Goes (White Trumps A New Big Star x Ain't She Sweet Anything Goes); Foto: Kurt Fischer
Half Penny Anyhing Goes (White Trumps A New Big Star x Ain't She Sweet Anything Goes); Foto: Kurt Fischer

Nachdem Pennys Show-Karriere anfangs, sagen wir einmal, "etwas holprig" begann ;) ist ihr nun der berühmte Knopf aufgegangen. Sie wurde dieses Jahr nach absolvierter jagdlicher Anlageprüfung und einer grandiosen Vorstellung bei der sehr Praxis-nahen Rinya Kupa 2021 in Ungarn in der Gebrauchshundeklasse vorgestellt und konnte diese sechsmal mit CACA gewinnen. Sie erhielt dazu dreimal ein Reserve CACIB, einmal das CACIB und wurde sogar mit dem BOB ausgezeichnet. Herzliche Gratulation an Pennys Besitzer, Maria und Kurt Fischer, die auch hier die Hartnäckigkeit eines Terriers bewiesen und durchgehalten haben. Ich würde meinen, es hat sich gelohnt! ;o) 

22.10.2021 Bounty & Crazy wurden Eltern des M-Wurfes (4R/2H)

17.10.2021 Nocki (Junior x Fritzi) absolviert einjährig die Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhunde in Thüringen

Knock On Wood Anything Goes, "Nocki" (White Trumps A New Big Star x Ain't She Sweet Anything Goes) hat drei Wochen nach seinem ersten Geburtstag die Jagdliche Brauchbarkeitsprüfung des Landesjagdverbandes Sachsen in Gierstädt, Thüringen, geführt von Sylvio Hofmann mit vollem Erfolg bestanden. 

Bereits im September konnte der Lautnachweis erbracht werden und nun folgte die vom Verein Deutsch Langhaar e.V. ausgerichtete Brauchbarkeitsprüfung. Nocki bestand ohne Fehl und Tadel die Überprüfung der Schweißarbeit auf einer 600m langen Übernachtfährte, außerdem die Überprüfung der Schussfestigkeit, das Bringen in Feld (Federwild) und Flur und Wald (Haarwild), das Stöbern und die Wasserarbeit an der lebenden Ente. Wir sind beeindruckt ob der stolzen Leistung und des ausgezeichneten Appells in diesem höchst jugendlichen Alter und gratulieren aufs allerherzlichste! Ho-Rüd-Ho 📯 🌿 

Wurferwartung Ende Oktober (Bounty x Crazy)

Nähere Informationen zu dieser Verpaarung gibt es hier

11.-12.09.2021: Iron Topper ist Dt. Jugendchampion (VDH & KfT)

Iron Topper Anything Goes - *Yondu* - Foto (c) Kirsten Behling
Iron Topper Anything Goes - *Yondu* - Foto (c) Kirsten Behling

"Yondu" (Iron Topper Anything Goes, nach Lyndon Legend aus Crazy Like Me Anything Goes) hat bei der zweitägigen Baltic Terrier Show 2021 in Kröpelin, Deutschland, jeweils in seiner Klasse ein V1 CAC erreicht und konnte damit die Bedingungen für den Titel "Deutscher Jugendchampion" des VDH und des KfT abschließen. Ganz herzlichen Glückwunsch seiner fleißigen und zu Recht stolzen Besitzerin Kirsten, die mit Yondu in nur vier Ausstellungen (davor bei der Terrier-Spezialausstellung am 12. und 13.06.2021 in Lübeck) viermal das V1 CAC erreichen konnte! Ihr seid ein großartiges Team! Toll gemacht!

04.09.2021: Rinya Kupa (MEOES - FCI) - Terrier & Teckel

Kick And Shout Anything Goes - *Katie*; *09/2020
Kick And Shout Anything Goes - *Katie*; *09/2020

Nach annähernd zweijähriger COVID-Pause konnten wir endlich wieder die schon zur lieben Tradition gewordene Rinya Kupa in Ungarn besuchen. Das Training am Vortag ist in erster Linie für unsere Jungspunde wahres Gold wert, während am Prüfungstag dann unsere Fritzi für einiges Schmunzeln in sonst recht ernsten Leistungsrichtergesichtern sorgte, als sie ihre "Performance" in gewohnter Manier, Passion und mit Feuereifer lautmalerisch umrahmt zum Besten gab. Erstmals dabei ließ auch ihre Tochter "Half Penny Anything Goes" keinen Zweifel an ihrer Veranlagung und holte sich sogar den Rinya Kupa-Gesamtsieg bei den Englischen Terriern - ein gelungenes Debut. Pennys noch unter einjährige Vollschwester Katie (Kick And Shout Anything Goes) schnupperte erstmals Trainingsluft und zeigte sich dabei schon sehr ambitioniert.

A good read - oder was zwischen Zuchtprojekten zu "tun" bleibt...

Live Life Loud Anything Goes, "Lilly", *07.04.2021  (Sean x Diva)
Live Life Loud Anything Goes, "Lilly", *07.04.2021 (Sean x Diva)

Hat der letzte Welpe sein Ränzchen gepackt, sich auf die Reise in seine vom Züchter sorgsam ausgesuchte neue Welt gemacht, deren Grenzen umgehend ausgelotet, um sie fortan strengsten statischen Prüfverfahren zu unterziehen, sind außerdem die Vorbereitungen  zum Folgeprojekt abgeschlossen, so findet sich immer etwas Zeit für die eine oder andere Reflexion. Ein solches Innehalten zwischen den Würfen dient der Orientierung, wie weit man am eingeschlagenen Weg nun schon vorangekommen ist, oder ob sich gar im Rückblick erweist, dass man abgekommen und einen mühsamen Umweg in Kauf nehmen musste. Wem ist man unterwegs begegnet, welche Informationen, Neuinterpretationen, Gerüchte, Modeerscheinungen und neue Missionare machten gerade die Runde - und was hat das alles mit der eigenen Zuchtstätte zu tun?

Lady Godiva Anything Goes, "Lady", *07.04.2021  (Sean x Diva)
Lady Godiva Anything Goes, "Lady", *07.04.2021 (Sean x Diva)

Von Züchtern einer annähernd zweihundert Jahre alten Gebrauchshunderasse darf man eine Erläuterung erwarten, was sie mit ihrem Tun bezwecken wollen, wohin ihr Weg führt. Verweise auf die Gesundheit und Wesensfestigkeit der zum Zuchteinsatz kommenden Tiere muten hier seltsam an. Sind das denn nicht die absoluten Mindestvoraussetzungen einer Zuchtzulassung? Züchterische Selbstansprüche bzw. wirksame Visionen hätten immerhin zur Folge, dass die Würfe eines Kennels in gewisser Weise zusammenhängen und sich vielleicht sogar eine züchterische "Handschrift" ablesen ließe. Das bedeutet natürlich nicht, dass notwendigerweise ständig dieselben Hunde, womöglich gar in derselben Kombination, zum Einsatz kämen. (Wurfwiederholungen sind in bestimmten Fällen durchaus sinnhaft und auch wünschenswert, doch sollten sie begründete Ausnahmen bleiben.) 

Wie also lässt sich die "Gretchen-Frage" nach dem originären Wesen des Russells, dessen Besonderheit jeder so begeistert unterstreicht und worunter bei näherem Hinhören doch ganz unterschiedliches verstanden wird, beantworten? Seit der Russell in den letzten beiden Jahrzehnten durch Film und Fernsehen weltweit richtig in Mode kam, kann man sich auf diesem Globus vor selbsternannter Rasse-Experten kaum noch retten. Wie notwendig, wie wohltuend schlüssig und folglich wichtig, ist in diesem Zusammenhang nachstehender Text von Antje Heller: Das Wesen

04. Juni 2021: Wenn der Vater mit der Tochter ;o)

Lyndon Legend (Sean) bekam Besuch von seiner bezaubernden Tochter Instant Karma Anything Goes (InKa)
Lyndon Legend (Sean) bekam Besuch von seiner bezaubernden Tochter Instant Karma Anything Goes (InKa)

Am 7. April 2021 fiel unser L-Wurf (Sean x Diva): 2/2

Eine Diva ist eben eine Diva, da muss man nicht lang rumdiskutieren. Aber diesmal hat sie uns alle tief beeindruckt. So eine souveräne Geburt von einer Erstgebärenden haben wir noch nicht erlebt. Wir hätten da entschieden mit etwas mehr "Drama" gerechnet ;o) Sie ist die einzige Tochter ihrer Mutter Wilma, an die sie uns erinnert hat, als sie mit dem ersten Welpen instinktsicher und unbeirrbar die Geburt von vier Welpen binnen 55 Minuten abwickelte. Zwei Rüden gefolgt von zwei Hündinnen geht es ausgezeichnet und das Kleeblatt nimmt vom ersten Lebenstag zu, hingebungsvoll umsorgt von Diva, die in ihrer Mutterrolle aufgeht. Wir freuen uns sehr auf die Aufzuchtzeit. Nähere Infos hier.

7. März 2021: Wenn kleine Lauser plötzlich erwachsen sind ;)

Satchmo auf Besuch (I'm Satchmo Anything Goes nach Lyndon Legend aus Crazy Like Me Anything Goes; *28.01.2020)
Satchmo auf Besuch (I'm Satchmo Anything Goes nach Lyndon Legend aus Crazy Like Me Anything Goes; *28.01.2020)