Chief Curby Anything Goes (stud)

"Curby", dob 05.06.2015, PLL / LOA / SCA / JE / AI / HUU / ARSCID  frei; AUoB. (01/2019); PL 0/0; BAER oB.
"Curby", dob 05.06.2015, PLL / LOA / SCA / JE / AI / HUU / ARSCID frei; AUoB. (01/2019); PL 0/0; BAER oB.
Chief Curby Anything Goes FCI-ÖKV-Pedigree
Chief Curby Anything Goes FCI-ÖKV-Pedigree

Züchter: Mag. Birgit Zehetmayer, Kennel "Anything Goes"

Vollzahniges Scherengebiss
Coat: short broken coated / tricoloured

Height: 37 cm, spanable flexible chest

Formwert "vorzüglich"

vergeben von Svante Frisk, SWE, in Gmünd 07.07. 2016

BAER (Audiometrie) Befund: beidseitig hörend

PL 0/0;

HD und ED Röntgen: 1. Juni 2017, ohne Befund

PLL clear tested; LOA / SCA frei durch Abstammung

MyDogDNA: PLL/LOA/SCA/JE/HUU (...) CLEAR

CERF - Untersuchung auf erbliche Augenkrankheiten: ohne Befund

VetMed Uni Wien: 05/2017 (inkl. Gonioskopie)

Dr.med.vet Petra Grinninger: 01/2019

 

Jagdl. Prüfungen:

4 x BhFK-H (Bauhund Prüfung an Fuchs im Kunstbau - Ungarn); 21. März 2016 - 12. Mai 2018

CACT (Certificat d'Aptitude au Championnat de Travail), BhFK-H, Ungarn am 01. Okt. 2016 im jugendlichen Alter von 16 Monaten ;o)

 

Sire: Foxwarren Tucker (gez. v. Eddie und Jane Chapman, Foxwarren Kennels, Dorset, England)

Dam: Candy v. Valentino Rossi (gez. v. Birgit Schmidl, Kennel: v. Valentino Rossi, Gmunden, OÖ) 

Maybe crazy but never stupid - Chief Curby Anything Goes
Maybe crazy but never stupid - Chief Curby Anything Goes

Chief Curby ist ein ganz außergewöhnlicher Rüde. Schon sein Vater Foxwarren Tucker hatte es mir rasch angetan, als ich ihn in den Outlaw-Kennels von Antje Heller kennenlernen durfte. Tucker, der Ende Mai 2018 der Attacke eines DD-Vorstehhundes erlegen ist, war unglaublich intelligent, ein gewitzt fröhlicher Kerl, der immer aufmerksam war. Tucker war pfiffig, keck und liebenswert. Er legte großes Selbstbewusstsein an den Tag und sah schon mal nach dem Rechten. Curby hat einige Charaktereigenschaften seines Vaters abbekommen. Er stellt sich jagdlichen Herausforderungen souverän, ist engagiert und hat echte Freude an der Arbeit. Er beweist stets gute Nerven und reagiert auf Neues experimentierfreudig und vorsichtig, aber niemals ängstlich. Wie sein Vater spielt er für sein Leben gern, ist immer vergnügt, trägt den Schalk stets locker im Nacken. Er lernt und verknüpft in verblüffend rasantem Tempo.

Curby gibt sich in jeder Situation, vor allem aber unter Menschen, sehr freundlich. Er ist ein Charmeur wie er im Buche steht. Er sucht keinen Streit, hat stets Interessanteres zu tun, ist anders beschäftigt. 

Bei Treib- und Drückjagden ist er ein angenehmer, da verträglicher Begleiter. Er jagt führernah, sichtlaut und ist dabei relativ gut abrufbar. Curby hat generell einen sehr guten Appell.

Curby ist "off duty" ein Kasperl, ausnahmslos immer "gut drauf" hat er an allem und jeden seinen Spaß. Wie schon seine Mutter und viele seiner Geschwister ist er von Wasser besessen. Die Frage stellt sich bei ihm nie wie man ihn ins Wasser hinein-, sondern wie man ihn herausbekommt! Die Gesundspur hat Chief Curby im Griff. Ebenso arbeitet er die Verwund- oder Schweißspur mit Ruhe und Souveränität unbeirrt konzentriert bis ans Ziel. Für die Arbeit am Schwarzwild ist Curby wegen seiner unglaublichen Schnelligkeit, seines Mutes, seiner Hartnäckigkeit und seines sehr kräftigen, giftigen Standlautes wie geschaffen. Curby legt auch beim Raubwild hohe jagdliche Intelligenz bar jeglicher Selbstgefährdung oder überzogenen Wagemutes an den Tag. Es macht einfach Spaß mit ihm, denn er ist als Jagdgefährte sehr verlässlich.

Curby hat erstmals im Herbst 2017 für Nachzucht gesorgt. Acht arbeitsfreudige und vor allem gesunde Welpen fielen in einem ansehnlichen Ausmaß (1R/7H) im Kennel "Black Bubble" von Dita Neudeková in Zlín, Tschechien. Im Frühjahr 2019 fiel ein weiterer Wurf im Kennel Rhosgobel von Jaana Lappalainnen und Oskari Lehto in Finnland. Wir freuen uns sehr über drei sehr vielversprechende Rüden, die allesamt in Jägerhände vergeben wurden.